Tagcloud Ergebnisse


27.05.2022
ZDF Liveinterview zu neuem Recht ab Ende Mai - PreisangabenVO, UWG, Influencerpragraph, Widerrufsrecht ua.

Es tut sich was zum Ende Mai 2022. Zahlreiche Neuerungen waren einmal mehr Anlass für einen kurzen Besuch bei Volle Kanne live im ZDF.
Zum 28. Mai 2022 tritt der so genannte Influencerparagraph (§ 5a IV S.2 UWG in Kraft, zahlreiche Änderungen gibt es in der Preisangabenverordnung, zum Beispiel beim Widerrufsrecht bei digitalen Waren aber auch rund um das Ranking, also die Rangfolge vortgeschlagener Produkte in Onlineshops sowie Informationspflichten zu Kundenbewertungen...


21.04.2022
EuGH zu booking.com-Button "Buchung abschließen" - Interview bei Volle Kanne im ZDF

Führt die Betätigung eines "Buchung absch­ließen"-Buttons z.B. bei booking.com zum unmittelbaren Zahlungsanspruch des Hoteliers? Darum ging es in einer spannenden Entscheidung des EuGH Anfang April und neben Vertragsschluss im Internet allgemein, die grundsätzliche Beweislast, aber auch um Bewertungen bei meinem aktuellen Besuch bei Volle Kanne im ZDF.
War wieder sehr schön, nach längerer Pause und einiger coronabedingter Liveschaltungen aus unserer Kanzlei, das zweite Mal wieder live im Studio gewesen sein zu dürfen!


21.03.2022
Volle Kanne eCommerce: Vorsicht bei Dropshipping und Fakeshops im Netz

Endlich wieder vor Ort im Studio! ;)
Fake-Shops sind auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Auch so genanntes Dropshipping birgt schoneinmal erhebliche Risiken. Insbesondere wenn ich gar nicht weiß oder verschleiert werden soll, wer überhaupt mein Vertragspartner ist. Teilweise gibt es kopierte reale Internetshops, die von Verbrechern komplett oder zu großen Teilen kopiert wurden. Mit günstigen Preisen, nur dass entweder minderwertige und gefälsche Markenware oder einfach gar nichts geliefert wird.... Bin nach wie vor großer eCommerce-Fan, aber Aufpassen muss man immer.



28.04.2021
Volle Kanne: Novelle des Jugendschutzgesetz tritt in Kraft

Die Novelle des Jugendschutzgesetzes tritt zum 1. Mai 2021 in Kraft! Nachdem der Bundestag Anfang März 2021 eine umfassende Reform des Jugendschutzgesetzes beschlossen hatte, hat das "Zweite Gesetz zur Änderung des Jugendschutzgesetzes" in der Zwischenzeit auch den Bundesrat passiert und tritt in wenigen Tagen in Kraft. Anlass genug auch für Volle Kanne im ZDF über die Neuerungen zu berichten.


23.03.2021
Unseriöse Fakewerbung mit Prominenten für Kryptowährung Bitcoin - Servicebeitrag bei Volle Kanne

Die Kursrallye der Kryptowährungen weckt auch bei Betrügern Begehrlichkeiten. Angeblich werben Prominente wie Günther Jauch, Boris Becker, Robert Geiss für Bitcoin-Anlagen - doch tatsächlich stehen dahinter dubiose Anbieter, denn die Promis wissen gar nichts von Bitcoin geschweige denn haben dieser Werbung zugestimmt. Hierzu war ich heute morgen bei Volle Kanne in einem längeren Servicebeitrag zu sehen...






13.07.2020
Volle Kanne Fake Shops im Internet

Fake-Shops sind auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Teilweise sind es komplett kopierte reale Internetshops, die von Verbrechern komplett oder zu großen Teilen kopiert wurden. Mit günstigen Preisen, nur dass entweder minderwertige und gefälsche Markenware der einfach gar nichts geliefert wird....



08.07.2020
Hacking oder Identitaetsklau im Internet - Interview bei Volle Kanne

Unter einem Identitätsdiebstahl verstehe ich, dass sich jemand mit bekannten Informationen eines Dritten und dessen/deren Fotos eine fremde Identität anmaßt oder tatsächlich in einen bereits bestehenden Account unbefugt Zugang verschafft und diesen unberechtigt mitnutzt oder ganz kapert. Einmal mehr durfte ich hierzu bei Volle Kanne zu Gast sein - wenn auch coronabedingt wieder nur von meinem Schreibtisch im Büro aus, per Liveschalte.


23.06.2020
Meinungsfreiheit im Internet - Live Interview bei Volle Kanne im ZDF

In den USA markiert Twitter einzelne Postings des Präsidenten mit dem dringenden Rat eines Faktenchecks. Dieser kündigt daraufhin härtere Bandagen an. In Deutschland verlangt eine Politikerin Auskunft von Facebook, um beleidigenden Inhalte zivilrechtlich zu verfolgen und scheitert zunächst vor dem LG Berlin, da das Gericht trotz übelster Beschimpfungen zunächst noch einen Sachbezug und die Postings von der Meinungsfreiheit gedeckt sieht... Was ist erlaubt und was nicht im Internet?